Anlässe 2017/2018

Crepes Kochen auf Französich
IMG_1174.JPG IMG_1176.JPG
IMG_1178.JPG IMG_1181.JPG
IMG_1184.JPG P1020477.JPG
P1020479.JPG P1020480.JPG
P1020481.JPG P1020483.JPG
P1020484.JPG

 

 

Spielsporttag 25. September 2017


Jedes Schuljahr veranstaltet die Sekundarschule Turbenthal-Wildberg drei Sporttage. So fanden sich am Montagmorgen um 8:00 Uhr ca. 150 Sekundarschüler in unserer Turnhalle ein, um motiviert am Sporttag teilzunehmen.

 

Bevor der Sporttag aber starten konnte, halfen die Schüler den Lehrern, alles aufzustellen. Danach mussten die Schüler sich noch einwärmen. Die einen sind Runden um den Fussballplatz gerannt, die anderen haben sich schon mal eingespielt. Und danach konnte der Sporttag endlich beginnen.

 

Auf der Wiese wurde Ultimate (Frisbee) und Baseball gespielt. In den zwei Turnhallen wurden Kin Volley und Tschoukball praktiziert und auf dem Hartplatz Smolball ausgeübt. Die Spieler führten ihre Sportarten in Gruppen, welche zuvor ausgelost wurden, aus.  So waren die Mannschaften gemischt mit Mädchen und Knaben und es hatte in jedem Team Spielerinnen und Spieler aus jedem Jahrgang.

 

Für die Erstklässler sind die Sporttage sehr spassreich. Die Zweit- und Drittklässler kannten diese Spiele aus dem Vorjahr. Sie  haben sich aber trotzdem motiviert eingesetzt. Alle sind froh, dass es ein bisschen Abwechslung im Schultag gibt. zudem spielte am Montag das WEtter hervorragend mit.

 

Später haben wir unsere Mitschüler ein wenig über den Spielsporttag ausgefragt und folgendes herausgefunden; Die Schülerinnen und Schüler hätten gerne mehr Sporttage. Die meisten Schüler haben sich auf den Sporttag gefreut, weil sie gerne Sport machen.

 

Um uns eine zweite Meinung einzuholen haben wir auch ein paar Lehrpersonen befragt, welche uns Folgendes berichtet haben: Alle Schüler sind motiviert, was die Lehrer natürlich auch motiviert. Ebenfalls finden sie, dass die Sporttage eine schöne Abwechslung sind.

 

Sporttage sind immer anstrengend, weshalb unsere Hauswirtschaftslehrerin uns ein paar Snacks und etwas zu Trinken bereit gestellt hat. Doch da ein paar Blevitas nicht ausreichen, um Sportler ganz zu versorgen, gab es um ca. 12:00 das Mittagessen, das sich die Schüler von zu Hause mitgebracht haben.

 

Nach der Mittagspause ging es mit einem besonderen Teil weiter: Die Lehrer stellten sich einem Spiel gegen Schüler ,welche sich freiwillig gemeldet hatten. In den Disziplinen Ultimate und Kin Volley traten die Teams gegeneinander an. Die Zeit verging rasend schnell und um ca. 14:30 Uhr wurde der Sporttag nach einer Rangverkündigung beendet.

 

Der Tag war zwaranstrengend, aber ausser ein paar müden Knochen gab es keine weiterenZwischenfälle.

Luna, Melissa, Chiara

 

P1020343.JPG P1020344.JPG P1020348.JPG
P1020349.JPG P1020353.JPG P1020357.JPG
P1020358.JPG P1020361.JPG P1020370.JPG
P1020373.JPG P1020377.JPG P1020383.JPG
P1020390.JPG P1020398.JPG P1020400.JPG
P1020401.JPG P1020402.JPG P1020414.JPG
P1020419.JPG